FAQs zur Griechenlandfreizeit 2020

Aktuell erreichen uns einige Fragen zur abgesagten Griechenlandfreizeit, daher gibt es hier eine Übersicht bereits vorhandener Antworten, die stetig erweitert und aktualisiert wird:

1. Warum ist die Griechenlandfreizeit aufgrund des Coronavirus abgesagt worden?

Die Corona Pandemie beeinträchtigt zur Zeit alle Lebensbereiche, auch die der Gemeinden und der evangelischen Jugend. Stand heute wird das Virus auch im Juli/August noch unser Leben bestimmen und weiter grassieren. Wir können nicht riskieren auf der Freizeit in Griechenland einen Corona Fall oder einen Corona Verdachtsfall zu haben und dann in Griechenland mit der ganzen Gruppe in Quarantäne zu kommen. Niemand weiß, wie die griechischen Behörden in einem solchen Fall agieren würden und die Verständigung würde schwierig sein. Fakt ist, dass wir im besten aller Fälle unseren Rückflug verpassten und uns ebenfalls nicht mehr selber versorgen könnten. Allein dieser Fall wäre für uns dann nicht mehr händelbar. Sollten wir einen schweren Verlauf auf der Freizeit haben, müsst der- oder diejenige ins griechische Krankenhaus, dass schon in normalen Zeiten nicht besonders gut ausgrüstet ist. Aus diesem Grund und weil wir zur Zeit noch mit einigermaßen moderaten Stornokosten aus unseren Verträgen heraus kommen, haben wir uns entschlossen, die Freizeit abzusagen.

2. Bekommen die Teilnehmenden ihr Geld zurück?

Da wir die Freizeit absagen bekommen alle Teilnehmenden alle bereits gezahlten Zahlungen zurück. Das kann augrund der Pandemie etwas dauern, da auch usnere Verwaltung im Notbetrieb arbeitet. Alle Stornokosten gehen zu unseren Lasten, wer uns an dieser Stelle unterstützen möchte, darf uns gerne eine Spende auf das bekannte Freizeitkonto überweisen (bitte mit dem Stichwort Spende) und/oder uns kontaktieren.

3. Wird es ein Ersatzangebot geben?

Wir stellen zu Zeit Überlegungen an, ein Ersatzangebot in Deutschland in der Nähe zu ermöglichen (typisch griechisch in Deutschland). Wir schätzen die Chancen für ein Angebot im Innland deutlich besser ein,  da auch im Fall einer Infektion sowohl die Verständigung wie auch ein möglicher Rücktransport deutlich besser zu organisieren wären. Zum jetzigen Zeitpunkt (Stand 30.3.2020) lässt sich aber überhaupt nicht einschätzen, ob und welches Angebot wir machen können. Wir werden hier und per direktem Anschreiben der Teilnehmenden darüber informieren, wenn wir etwas klarer sehen.

4. Wann wird es eine Freizeit nach Griechenland wieder geben?

Wir haben bereits auch für das Jahr 2021 den Platz in Griechenland reserviert und versuchen für das nächste Jahr wieder eine Freizeit dorthin zu orgnisieren. Die Ausschreibung wird über die Kirchenkreisjugendbroschüre im November 2020 erfolgen.

5. Ist es in Griechenland zur Zeit gefährlich?

Es gibt in Griechenland auf den der Türkei nahe liegenden Inseln (Lesbos, Samos, …) und an der Grenze zur Türkei eine angespannte Situation. Davon sind wir jedoch hunderte Kilometer entfernt. Unser Camp liegt am Golf von Thessaloniki nahe Katherini. Dort ist die Lage ruhig. Unsere Freunde vor Ort informieren uns regelmäßig über die aktuelle Situation.

6. Ich habe weitere Fragen, wo bekomme ich die Antworten?

Rufen sie Diakon Jörg Pahling im Jugendbüro an oder schreiben sie ihm eine Mai: 04262/4484 (ggfs. Anrufbeantworter besprechen) oder joerg(at)evj-bkv.de. Das Büro ist ab 15.4.2020 wieder besetzt, ggfs. arbeitet Jörg Pahling im Homeoffice, er ist dann über seinen AB oder sein Diensthandy (Nummer ist dann auf dem AB aufgesprochen) zu erreichen.