Mitarbeiterfreizeit

Mitarbeiterfreizeit Prag 2017

 

Ev. Jugend Rotenburg in der goldenen Stadt der hundert Türme

Eine fremde Stadt. Eine andere Kultur. Viele neue Eindrücke. Nachdem die Mitarbeiterfreizeit der Ev. Jugend der Kirchenregion Rotenburg im vergangenen Jahr in Amsterdam Station machte, entschieden sich die jungen Menschen im Jugendkonvent dieses Jahr dafür, fünf Tage die tschechische Hauptstadt kennenlernen zu wollen. Vom 09.-13. April 2017 machten sich zwei Bullis auf den Weg in das östliche Europa. Gewohnt und geschlafen wurde in der christlichen Church Pension Praha, die sich mit ihrer zentralen Lage, einer hübschen Dachterrasse und freundlichen Mitarbeitenden auszeichnete. Jeder Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück und endete mit einem Abendessen in einem der unzähligen Restaurants Prags. Hier konnte vom traditionellen Essen bis zum perfekten Burger fast jeder Wunsch erfüllt werden. Im Anschluss wurde der Tag mit einer Andacht, die bei gutem Wetter stimmungsvoll auf der Dachterrasse gefeiert werden konnte, beschlossen.  Unterschiedliche Aktionen wurden gemeinsam in der gesamten Gruppe erlebt.

 

Aber nicht die komplette Zeit wurde verplant – es war ausreichend Zeit vorhanden, um die „goldene Stadt der hundert Türme“ auf eigene Faust zu erkunden. Zum festen Programm gehörte eine Altstadtführung. Hier konnte die unmittelbare Umgebung unserer Unterkunft mit ihren Besonderheiten (Wenzelsplatz, Altstädter Rathaus, Pulverturm, Karlsbrücke, der Schriftsteller Franz Kavka, das jüdische Viertel etc.) kennengelernt und örtliche Orientierung – in der sehr verwinkelten Stadt – gefunden werden. Eine hervorragende Aus- und Übersicht auf die Stadt bot ein Besuch auf dem Altstädter Rathausturm. Zum weiteren Programm zählte der Besuch der Prager Burg (das größte Zusammenhängende Burgareal der Welt) – der Sitz des tschechischen Präsidenten. Hier durften wir den täglichen Wachwechsel in seiner ganzen Präzision begutachten. Ein echtes Highlight war ein Kinderchor, der passend zum Panorama tschechische Volkslieder sang. Die wohl größte Herausforderung bot das sogenannte „Room-Escape-Game“ im „Haunted-House“. Eingeschlossen in ein von Geistern bewohntes Haus, musste im Team die eigene Angst überwunden und gemeinsam Rätsel und Aufgaben gelöst werden, um wieder sicher ans Tageslicht zu gelangen. Eine abendliche Bootsfahrt auf der Moldau, bot am letzten Abend einen ganz besonderen und stimmungsvollen Blick vom Wasser auf die von Dunkelheit und Lichtern eingehüllte Stadt.

Wo führt uns die Reise im nächsten Jahr hin? Wir können gespannt sein…

Hier sind ein paar Eindrücke der Mitarbeiterfreizeiten nach Prag 2017 & Amsterdam 2016

IMG_6430 IMG_6447 IMG_6454 IMG_6457 IMG_6467 IMG_6476 IMG_6477 IMG_6482 IMG_6488 IMG_6496 IMG_6500 IMG_6505 IMG_6511 IMG_6517 IMG_6524 IMG_6530 IMG_6536