FAQs zur Jugendflugreise Griechenland

Wie wird die Corona Lage im Sommer 2021 sein?

Auch wir können nicht in die Zukunft blicken und haben keine Glaskugeln.
Wir haben aber immer noch die Hoffnung, dass sich das Coronageschehen zum Sommer 2021 hin sehr abgeflacht haben wird. Die wärmere Jahreszeit wird zu einem höheren Aufenhalt der Menschen in Freien führen und dadurch zu weniger Ansteckungen. Auch die Impfungen und der stärkere Einsatz von Tests werden Ergebnisse gebracht haben.

Wie sieht das Hygienekonzept für die Jugendflugreise aus?

Zusammen mit unseren Partnern vor Ort sind wir an der Erarbeitung eines Hygienekonzeptes, das beständig weiterentwickelt und angepasst werden wird.
Zur Zeit sind folgende Maßnahmen angedacht:
- Maskenpflicht auf dem gesamten Transfer zur und von der Freizeit
- nur gesunde Teilnehmende dürfen mit
- Programmgestaltung weitesgehend draußen (das machen wir sowieso dort)
- Vermeidung von Ausflügen in Gegenden mit großen Menschenansammlungen, dafür Ausflüge in die Natur, z.B. in den Olymp
- erhöhte Reinigung und Desinfektion sämtlicher Sanitärräume
- erhöhte Reinigung und Desinfektion der Küche und des Essplatzes
- ggfs. Test und/oder Schnelltest vor Beginn der Freizeit

Das Hygienekonzept in seiner aufgrund der langen Zeit bis zur Freizeit vorläufigen Fassung vom 2.12.2020 findet sich hier.

Wie sehen die Hygienebedingungen im Camp aus?

Unser Camp in Griechenland in Pydna am Golf von Thessaloniki ist ein Privatgelände mit sehr, sehr viel Platz. Wir waren schon mehrere Mal dort und haben das großzügige Gelände immer genossen. Das Gelände verfügt über einen zwar öffentlichen aber sehr selten besuchten Strand, der nur von uns genutzt werden wird. Nebenan gibt es ein zweites, auch sehr großes Gelände, auf dem eventuell eine zweite Gruppe sein wird, mehr Nachbarn gibt es nicht. In fußläufiger Entfernung befindet sich ein kleiner Fischerort, auch dort leben nur wenige Menschen.
Insgesamt ein super Gelände, um mit Abstand, Platz und viel Luft eine super Freizeit auch unter Coronabedingungen durchzuführen.
Die Sanitärräume (Duschen und WCs) werden ausschließlich von unserer Gruppe benutzt, ebenso haben wir eine eigene Küche nur für uns und unseren eigenen Essbereich.

Ist es überhaupt erlaubt eine Freizeit durchzuführen?

Die niedersächsische Landesverordnung wird uns im Sommer hoffentlich erlauben eine Freizeit durchzuführen, ebenso werden die lokalen Regelungen in Griechenland sein. Sollte sich an dieser Erlaubnis etwas ändern, dann werden wir die Freizeit selbstverständlich absagen und nicht durchführen, die Teilnehmenden bekommen dann ihr Geld zurück.

Wie sicher ist es mit dem Flugzeug zu fliegen?

Wir haben uns nach reichlicher Überlegung entschlossen, eine Flugreise anzubieten, da wir das Ansteckungsrisiko auf den Flughäfen und im Flugzeug für sehr gering halten. Untersuchungen der Airlines haben das auch heraus gefunden. Wir werden mit Austrian Airlines fliegen, siehe auch dort: https://www.austrian.com/de/de/reisen-corona

Während des gesamten Transferes werden wir eine Mund-Nasenmaske tragen, es empfiehlt sich eine FFP2 Maske zum Eigenschutz.

Die Flugesellschaften nehmen aktuell nur Passagiere ohne erkennbare Krankheitszeichen einer Coronainfektion mit oder mit einem negativen Testergebnis.

Wie ist die politische Lage in Griechenland?

Die immer Mal wieder in den Medien berichteten Unruhen rund um die Flüchtlingslager in Griechenland werden uns nicht betreffen. Unser Camp liegt hunderte von Kilometern von den betroffenen Inseln an der Grenze zur Türkei entfernt am Golf von Thessaloniki.

Ich habe weitere Fragen, wo bekomme ich die Antworten?

Rufen sie Diakon Jörg Pahling im Jugendbüro an oder schreiben sie ihm eine Mail: 04262/4484 (ggfs. Anrufbeantworter besprechen) oder joerg(at)evj-bkv.de. Zeitweise arbeitet Jörg Pahling im Homeoffice, er ist dann über seinen AB oder sein Diensthandy (Nummer ist dann auf dem AB aufgesprochen) zu erreichen.

Infos und Anmeldung

Diakon, Dipl. Sozialarbeiter/ Sozialpädagoge Jörg Pahling
Große Straße 8
27374 Visselhövede
Tel.: 04262/4484